Physiotherapie bei Endometriose

Nachdem sich mein letzter Blogpost eher allgemein um Endometriose drehte möchte ich hier genauer auf die Möglichkeiten der Physiotherapie eingehen.

Um etwaigen Missverständnissen vorzubeugen möchte ich noch einmal ganz klar sagen, dass es aktuell kein Heilmittel für Endometriose gibt. Die Therapie, die ich mit meinen Patientinnen durchführe, dient lediglich dazu Symptome abzumildern und damit die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Im Nachfolgenden erzähle ich Dir was Physiotherapie bei Endometriose alles beinhaltet und wie sie abläuft.

Physiotherapeutische Diagnostik bei Endometriose

Da sich Endometriose bei jeder Frau anders äußert ist es sehr schwer pauschale Aussagen über die optimale Physiotherapie zu treffen. Daher beginnt jede Therapie bei mir mit einem detaillierten Erstgespräch und einer ausführlichen Untersuchung. Im Zuge der Untersuchung empfehle ich immer auch eine vaginale Untersuchung des Beckenbodens durchzuführen, da dieser aufgrund der häufig starken und langanhaltenden Schmerzen oft verspannt ist. Außerdem Untersuche ich die Muskeln des Bauchraums und der Hüfte und schaue mir deine Haltung und eventuelle andere Beschwerden genau an. Anschließend besprechen wir den Befund gemeinsam und ich zeige dir mögliche Therapieoptionen auf.

Beckenbodentherapie bei Endometriose

Ein sehr wichtiger Ansatzpunkt ist in den meisten Fällen der Beckenboden. Durch die Schmerzen, die viele Betroffene haben ist die Spannung im Beckenboden häufig erhöht. Um dem entgegenzuwirken zeige ich dir wie du den Beckenboden entspannen und falls nötig kräftigen kannst. Denn nur weil die Spannung im Ruhezustand zu hoch ist heißt das nicht automatisch, dass der Beckenboden auch kräftig genug ist. Um seinen wichtigen Funktionen (mehr dazu in diesem Blogpost) optimal nachgehen zu können muss der Beckenboden sowohl beweglich als auch kräftig sein. Außerdem ist die Koordination mit anderen Muskelgruppen wie den Hüft- und Bauchmuskeln wichtig. Dieses Gleichgewicht wieder herzustellen ist einer der wichtigen Bausteine in meiner Therapie.

Zu diesen wichtigen Muskeln gehört auch das Zwerchfell und damit die richtige Atemtechnik. Über die Atmung kann man den Beckenboden positiv beeinflußen was ich mir in der Therapie häufig zum Nutzen mache. Außerdem wirkt sich der Atem wenn er richtig eingesetzt wird auch positiv auf das Stressempfinden aus worauf ich später noch näher eingehen werde.

Therapie bei Problemen mit der Blase

Viele Endometriose Patientinnen haben auch Probleme mit der Blase und müssen beispielsweise sehr häufig zur Toilette gehen oder können nicht immer Wasser lassen, selbst wenn sie einen starken Drang verspüren. Sollte das bei Dir der Fall sein ist es hilfreich ein sogenanntes Miktionsprotokoll anzufertigen. Dabei trägst Du an zwei Tagen in eine Tabelle ein was, wieviel und wann du trinkst und wann und wie viel du ausscheidest. Daraus lassen sich viele hilfreiche Informationen ablesen, mit denen wir gemeinsam einen Trainingsplan für Deine Blase entwickeln können.

Stressmanagment bei Endometriose

Ein weiterer Baustein, der eine große Rolle spielt, ist Stress. Da Stress über einen langen Zeitraum das Entzündungsgeschehen im Körper anfeuert und somit die Symptome einer Endometriose verschlimmern kann ist es wichtig sich das individuelle Stresslevel anzuschauen. Dabei überlegen wir gemeinsam welche Faktoren in Deinem Leben eine Rolle spielen könnten und schauen, ob es Möglichkeiten für Dich gibt einen Teil der Stressfaktoren zu reduzieren. Außerdem zeige ich dir verschiedenen Techniken die regelmäßig angewendet zur Reduktion des Stresslevels beitragen. Auch das Schlafverhalten spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle.

Bewegung bei Endometriose

Das Bewegung im Alltag eine wichtige Rolle einnimmt, wenn es um die Gesundheit und das Wohlbefinden geht, ist kein Geheimnis. Davon sind Endometriose Patientinnen nicht ausgenommen. Allerdings ist es wichtig, darauf zu achten den Körper nicht mit einem zu viel an Belastung zu überfordern und somit das Stresslevel zu steigern. Vielmehr ist es sinnvoll sich ein individuelles Bewegungsprogram zu überlegen das eventuell auch an die verschiedenen Phasen des weiblichen Zyklus angepasst wird.

Fazit

Ich hoffe, damit konnte ich dir einen guten Überblick über die gängigsten Therapieansätze bei Endometriose verschaffen. Fall Du noch Fragen hast melde dich jederzeit gerne bei mir und falls Du Physiotherapie gerne einmal ausprobieren möchtest kannst Du gerne direkt einen Termin ausmachen. Ich freue mich Dich kennen zu lernen.

0 Shares

3 Antworten auf „Physiotherapie bei Endometriose“

  1. Hallo Annika, welchen Text empfiehlst Du für die Verordnung/Überweisung zur Physio? Meine Ärztinnen kennen sie hier leider nicht wirklich aus.
    Danke Dir 🙂

    1. Hallo Nina,
      ich arbeite nur mit Privatpatientinnen und Selbstzahlerinnen daher steht auf der Verordnung meist etwas relativ allgemeines wie Beckenbodendysfunktion aufgrund von Endometriose oder chronischen Schmerzen. Bei den gesetzlichen Kassen ist es leider relativ schwer an ein Rezept zu kommen. Ich weiß von Frauen die sich ein Rezept für andere Beschwerden die die Endometriose ja leider häufig begleiten, haben ausstellen lassen, beispielsweise Rückenschmerzen und damit dann zu einer spezialisierten Therapeutin gegangen sind. Ich hoffe ich konnte dir damit weiter helfen. Liebe Grüße, Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.